Städtereisen Irland

Posted by on 2. Juli 2012

Die Republik Irland ist nicht nur wegen ihrer faszinierenden Landschaft ein beliebtes Reiseziel in Europa. Viele Menschen entscheiden sich für eine Städtereise mit dem Mietwagen oder mit dem Bus und erkunden auf diese Weise die interessantesten Städte auf der Insel.

Die Landeshaupstadt Dublin

Die Landeshauptstadt Dublin befindet sich an der Ostküste und ist mit knapp 525.400 Einwohnern die größte Stadt Irlands. Die sehenswerten Bauwerke erobern die Herzen der Besucher im Sturm. Eins der großen Highlights ist das Trinity College. Dabei handelt es sich um eine Universität, die auf dem Gelände über so einige bemerkenswerte Höhepunkte verfügt. Die Alte Bibliothek ist eine echte Besonderheit. Bei einer Besichtigung sollte man auf jeden Fall einen Blick in den Long Room werfen.

In der Altstadt befindet sich das Dublin Castle. Dieses prächtige Schloss erfüllt in der Gegenwart die Funktion eines Kulturzentrums. Die St. Patrick´s Cathedral dient als Veranstaltungsort von diversen nationalen Feierlichkeiten und beherbergt einige alte Werke des Schriftstellers Jonathan Swift. Naturfreunde gönnen sich einen Spaziergang in den National Botanic Gardens of Ireland und erfreuen sich am Anblick der artenreichen Pflanzenwelt.

Die zweitgrößte irische Stadt Cork

Ein weiteres populäres Ziel einer Städtereise, ist die zweitgrößte irische Stadt Cork, die in der südlichen Provinz Munster liegt. Als Wahrzeichen gilt der Kirchenturm von Shandon, der im Norden der Stadt zu finden ist. Das Besondere an diesem Turm ist die Tatsache, dass die Besucher die Gelegenheit bekommen, die Glocke der Kirche selbst zu läuten. Eins der schönsten Gebäude in Cork ist die City Hall, die am ehemaligen Standort des früheren Rathauses aus Kalkstein errichtet wurde. Der Fitzgerald Park ist eine Grünanlage am Ufer des Flusses Lee. Kinder lieben es, in diesem Park zu spielen und frisch Vermählte lassen sich gerne in der Umgebung der Blumenbeete fotografieren. Liebhaber der Kunst kommen in Cork ebenfalls nicht zu kurz. Die Ausstellungen in der Crawford Art Gallery vermitteln ihnen einen spannenden Einblick in die irische Kunstgeschichte.

Die Provinz Connacht an der Westküste

In der Provinz Connacht sollte man unbedingt einen Zwischenstopp in Galway einlegen. Die Stadt an der irischen Westküste ist wegen ihrer beiden Universitäten insbesondere bei jüngeren Menschen oder auch für Gruppenreisen äußerst beliebt. Im Vergnügungsviertel Salthill gibt es u. a. Tanzlokale, deren Betreiber sich beim Ausschank nicht an die Sperrstunde halten müssen. Ein bekanntes Denkmal in Galway ist die Spanisch Arch. Dabei handelt es sich um einen Gedenkstein, der angeblich in Verbindung mit einer Entdeckungsreise von Kolumbus steht. Die Festung Lynch´s Castle wurde im 16. Jahrhundert erbaut und ist mittlerweile der Sitz einer Bank, was für unsere Verhältnisse sehr außergewöhnlich ist.

Die unberührte Natur lockt zahlreiche Menschen immer wieder nach Irland. Allerdings verdienen die Großstädte Irlands ebenfalls die Aufmerksamkeit von Städtereisen und haben eine Menge zu bieten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>